PortableGaming Netzwerk gamesworld Nintendo Switch  ·  Nintendo 3DS  ·  NDS  ·  PSP  ·  iPhone / iPod  ·  GBA  ·  N-Gage  ·  PortableGaming (Forum)
N-GAGE Suchmaschine:
 
Startseite News Artikel Spiele Community Sonstiges shop
Artikel

Wikipedia und RSS-Feeds fürs N-Gage


Wer kennt es nicht? Man sitzt gemütlich zusammen mit seinen Freunden in der Kneipe und irgendwann nach dem vierten oder fünften Bier taucht eine bekloppte Frage auf. Wann wurde der Eiffelturm gebaut? Wer wurde 1972 deutscher Meister? Und wieviele Einwohner hat Russland?
Dann werden fröhlich einige Biere verwettet und irgendwann schaut man zuhause bei Wikipedia nach. Absolute Nerds können natürlich auch per GPRS ins Internet gehen, dann können sie sich bei den üblichen Gebühren aber kein weiteres Bier mehr leisten.
Oder man sitzt morgens in der S-Bahn und langweilt sich. Einen Zeitungsstand gibts natürlich auch nicht an der Einstiegsstelle und es kostet einfach viel zu viel die Nachrichten auf den Portalen der Netzbetreiber zu lesen.
Gibts da nicht was von Ratiopharm *ähh* gratis?

Zu Wikipedia muss man eigentlich nichts mehr sagen. Die freie Enzyklopädie an der jeder mitarbeiten kann kann mittlerweile locker mit dem Brockhaus oder Encarta mithalten.

Bevor wir loslegen, müsst ihr zwei Sachen runterladen:
- Den Mobipocket Reader
- Einen speziellen Wikipedia Datenbank-Auszug (Direktlink)

Jetzt fällt natürlich sofort auf, dass die Wikipedia recht groß ist. Die neuste Version belegt immerhin 330 MB auf der Speicherkarte. Es gibt aber auch ältere Versionen, die nur 50 MB belegen. Und notfalls müsst ihr halt einfach ein paar "Inhalte" von euren 2GB MMCs löschen.

Die Einrichtung ist kinderleicht: Ihr installiert einfach die Mobipocket Software auf eurem PC und auf eurem Handy. Und dann müsst ihr nur noch die Wikipedia.prc auf die MMC kopieren. Fertig!

Wenn ihr das Programm startet, kommt ihr mit Linker Auswahltaste/Navigation/Nachschlagen zur Suche. Einfach den Begriff eintippen und aufs Steuerkreuz tippen.



Zugegeben, in der Grundeinstellung ist der Mobipocket Reader nicht sehr komfortabel - das N-Gage Display hat halt ein ungünstiges Format für Texte und der Textbereich ist zu klein. Aber man kann das natürlich auch umstellen:

4 - Vergrößert / Verkleinert den Text
* - Schaltet in den Vollbildmodus
# - Dreht den Bildschirm um 90°

Probiert einfach mal die Optionen durch, bis ihr eine findet die euch gefällt. Ich "arbeite" im Vollbildmodus mit um 90° nach rechts gedrehtem Text auf kleinster Schriftgröße. Auch längere Texte lassen sich so problemlos lesen.



Der Mobipocket Reader bietet neben dem üblichen Ebook-Leser auch noch eine weitere praktische Funktion: Er liest RSS Feeds aus und überträgt sie automatisch vom PC auf den N-Gage. Und das ganze ist wirklich kinderleicht:

Die Mobipocket Software habt ihr ja schon installiert. Jetzt startet ihr einfach den "Web Companion" und klickt auf "Suche". Jetzt könnt ihr euch Newsfeeds auf fünf verschiedenen Sprachen auswählen und einfach mit einem Klick auf "Subscribe" zu euren "eNews" hinzufügen. Übrigens gibt es auch die News von PG.de und NDS.de :)

Wenn der N-Gage per USB-Kabel angeschlossen ist, reicht dann ein simpler Klick auf "Update" und die Daten werden übertragen. Im Prinzip dürfte das ganze auch per Bluetooth funktionieren, ich hab aber keinen Adapter um das zu testen.
Ihr könnt übrigens auch "fremde" RSS-Feeds integrieren. Auch sehr praktisch: Man kann die Updates automatisch durchführen lassen. Wer also seinen Rechner eh 24/7 laufen hat, kann ohne einen einzigen Mausklick jeden Morgen die neusten Nachrichten von Tagesschau oder Spiegel auf seinem N-Gage lesen.

Mobipocket, Wikipedia und die Newsfeeds kosten euch keinen Cent, also probiert es einfach mal aus. Es lohnt sich!

Und für alle armen Menschen, die kein N-Gage besitzen: Das ganze läuft auch auf allen anderen Symbian Handys, Palms, PPCs etc.

Michael Schmalenstroer für N-Page.de


< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >
Autor: Satan Claus
Datum: 20.04.2005

Kategorie: Sonstiges
Umfang: 1 Seiten



   ©  bk 2003 - 2018  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Impressum  -  Datenschutz  -  AGB