PortableGaming Netzwerk powered by 4Players.de Nintendo 3DS  ·  NDS  ·  PSP  ·  iPhone / iPod  ·  GBA  ·  N-Gage  ·  PortableGaming (Forum)
N-GAGE Suchmaschine:
 
Startseite News Artikel Spiele Community Sonstiges shop


Test vom 06.05.2005

  Angelfish
   Serie60 Spiel


WERTUNG:
80%
Zu diesem Spiel: kostenpflichtig Downloaden
Tipps und Tricks
Meinungen:
0 Kommentare


Wer erinnert sich noch? Damals, als das N-Gage angekündigt wurde, gab es aufgeregte Diskussionen über das Displayformat. Die Einen fanden das Hochkantdisplay einfach nur schrecklich. Die Anderen argumentierten, dass auf so einem Display einige Spielgenres sogar besser funktionieren würden als auf herkömmlichen Displayformaten. Als Belege führten sie meistens Shoot'em'ups und Pinballsimulationen an.
Wenn man jetzt eine ganze Zeit nach dem N-Gage Launch die (viel zu wenigen) Spiele betrachtet, dann sieht das ganze eher düster aus. Mittlerweile ist ein einziges Pinballspiel angekündigt, aber es gibt kein einziges Shoot'em'up. Die Möglichkeiten des Formats wurden auf keinen Fall genutzt.
Natürlich stimmt das nicht ganz, denn für Symbian gibt es jede Menge passender Spiele. Eines davon ist das Shoot'em'up "Angelfish" von Fathammer.

Die Story ist wie bei jedem Shoot'em'up schnell erzählt: Die bösen Sirians ziehen plündernd mit einer ganzen Armada an Raumschiffen durch die Galaxis. Natürlich wollen sie auch der Erde einen Besuch abstatten. Wir aber haben wie immer einen mutigen Kampfpiloten zur Hand, der es im Alleingang mit der ganzen gegnerischen Kampfflotte aufnimmt. Dafür steht ihm der "Angelfish" zur Verfügung, der Prototyp eines neuartigen "Omnifighters".
Jeder, der schonmal einen Vertikal-Shooter gespielt hat, wird sich sofort zurechtfinden. Man ballert sich von "unten nach oben" und wird von wahren Alienhorden angegriffen. Zur Verteidigung hat man zwei Waffen zur Verfügung: Erstmal einen normale Waffe, die mit Hilfe von Power Ups insgesamt fünfmal verstärkt werden kann und eine "Superbomb". Diese ist besonders effektiv gegen große Gegnermassen, ist aber (wie könnte es auch anders sein) nur begrenzt verfügbar.

Insgesamt gibt es drei verschiedene Episoden. Diese sind in jeweils sechs kleinere Abschnitte unterteilt. Deshalb spricht die offizielle Seite auch von 18 Leveln. Allerdings sind diese einzelnen Level nicht umbedingt riesig. Trotzdem kommt einige Spielzeit zusammen bis man den letzten Endgegner gesehen hat, da nur absolute Experten das Spiel im ersten Anlauf durchschaffen werden. Spätestens im schwersten Modus ist das Spiel auf jeden Fall schön knackig schwer.

Grafik:
Hier hat Fathammer wieder einiges geleistet: Das Spiel präsentiert sich in schönstem 2D. Die Gegner und die Hintergründe sind sehr schön gestaltet, nur das eigene Raumschiff sieht etwas lieblos aus. Besonders erstaunlich ist aber die Anzahl an Objekten, die gleichzeitig über den Bildschirm schweben. Teilweise sind mehr als zehn Raumschiffe auf dem Bildschirm und jedes greift einen mit einer Feuersalve an. Beschädigte Gegner ziehen eine Rauchwolke hinter sich her und explodieren dann mit einem schönen Feuerball. Und Endgegner nehmen nicht nur einen großen Teil des Bildschirms ein, sie verschießen auch noch massig Plasmakugeln. Die Grafik ist auf jeden Fall ein Pluspunkt für das Spiel - leider kommt sie auf den Screenshots nicht so gut rüber.

Sound:
Der Sound ist nicht besonders herausragend: Die Schuss- und Explosionsgeräusche sind ok, aber auf keinen Fall besonders mitreißend. Dafür ist die Musik sehr schön und erinnert leicht an den Gameboy Advance Shooter Iridion II.

Features:
Hier sieht es eher mau aus – neben den Optionen zur Auswahl von Episode und Schwierigkeit sowie den Musik- und Soundreglern gibt es nichts. Aber wenn man mal ehrlich ist, erwartet man von einem Shoot'em'up auch keine freischaltbaren Minispiele oder ähnliches.

Das Spiel ist übrigens auch zusammen mit "Super Drop Mania" und "Stuntcar Extreme" für den Gizmondo erschienen.


Fazit:
Angelfish ist ein sehr solider Shooter. Genrefans sollten auf jeden Fall zugreifen und auch alle anderen dürfen einen Blick riskieren. Schade, dass es keine Demoversion gibt.

Michael Schmalenstroer für N-Page.de
Vielen Dank an Fathammer Ltd. für die Bereitstellung des Testmusters.





Packshot

Details

Publisher:
Fathammer Ltd.

Developer:
Fathammer Ltd.

Genre:
Shoot em Up

Multiplayer:
1

Screenshots:
(zum Vergrößern anklicken)

shot1

shot2

shot3

Mehr Screenshots (3)

   ©  bk 2003 - 2014  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Impressum  -  Datenschutz  -  AGB