PortableGaming Netzwerk gamesworld Nintendo Switch  ·  Nintendo 3DS  ·  NDS  ·  PSP  ·  iPhone / iPod  ·  GBA  ·  N-Gage  ·  PortableGaming (Forum)
N-GAGE Suchmaschine:
 
Startseite News Artikel Spiele Community Sonstiges shop


Test vom 30.12.2003

  XIII
   JAVA Spiel


WERTUNG:
82%
Zu diesem Spiel: kostenpflichtig Downloaden
Tipps und Tricks
Meinungen:
0 Kommentare


XIII war schon auf den Konsolen und dem PC ein Spiel, das für Aufregung sorgte. Die einen sagen, dass die comicartige Cellshading-Grafik ungeeignet für einen Ego-Shooter ist, die anderen finden, dass gerade dieser neuartige Look dem Spiel die nötige Würze verleiht, um sich von dem gewöhnlichen Alltagsbrei abzuheben. Wir schauen uns mal die Java Version des Spiel genauer an.

Die Java Version von XIII wird als horizontaler Sidescrolling-Shooter gespielt. Dabei muss sich unser Hauptcharakter durch 8 verschiedene Level kämpfen. Auf dem Weg müssen diverse kleinere Aufgaben erledigt werden wie Schalter betätigen, Computer hacken oder einfach nur geschickt über Minenfelder springen. Die diversen Gegner werden mit Hilfe der 4 verschiedenen Waffen zur Strecke gebracht, die man während der Level in Kisten vorfinden kann. So stehen einem z.B.: die normale Handwaffe mit unendlicher Munition zur Verfügung, eine Minigun, eine Schrotflinte oder sogar ein Granatwerfer. Am Ende des Levels stehen euch manchmal sogar kleinere Endgegner gegenüber. So muss ein Hubschrauber außer Gefecht gesetzt werden oder einfach ein starker Halunke. Dabei spielen sich die Level nicht nur in Action Jump ´n Run Szenen ab. So gibt es ein Level, in dem man in das Cockpit eines Hubschraubers gezwängt wird und so aus der Luft heraus seine Gegner erledigen muss. Für ein Java Game ein recht beachtliches Gimmick. Zwischen den einzelnen Leveln wird sogar ansatzweise eine Story erklärt. Als weiteren Bonus bekommt man, wenn man das Spiel erfolgreich beendet hat, ein Passwort, welches einem ermöglicht einen neuen Spielmodus freizuschalten. In diesem Modus stehen einem 99 Schuss von jeder Waffe zur Verfügung und die Gegner halten mehr aus. Ein kleiner Ansporn das Spiel auch mehr als nur einmal durchzuspielen.

Grafisch gesehen kann XIII überzeugen. Nette Animationen, comicartiges auftauchen von Geräuschen in „Sprechblasen“ und flüssiges Gameplay zeigen, dass auch Java Spiele manchmal besser aussehen als gewisse Gameboy Advance Spiele.

Dank des Steuerkreuzes am N-Gage lässt sich der Held fast problemlos durch die Level navigieren. Sogar präzise Sprung- oder Rutscheinlagen stellen selten ein Problem dar.

Wieder einmal darf man in Sachen Sounds nicht allzu viel von einem Java Spiel erwarten. Zwar gibt es bei XIII weitaus mehr Geräusche und Effekte als bei vielen anderen vergleichbaren Spielen, doch ist der Sound auch hier eher Nebensache.

Eine Multiplayerfunktion gibt es auch bei diesem Spiel nicht.


Fazit:
XIII ist ein sehr schön gemachtes, recht abwechslungsreiches Java-Spiel. Zwar ist man nicht wirklich übertrieben lange an den 8 Leveln gefesselt, dennoch lädt das Spiel des Öfteren zu einer erneuten Partie ein. Actionfans, die an der Bushaltestelle ein paar Gegner erledigen wollen und etwas Abwechslung suchen, bekommen mit XIII einen guten Titel.





Packshot

Details

Publisher:
Jamba

Developer:
Ubisoft

Genre:
Action Jump 'n Run

Multiplayer:
nein

Screenshots:
(zum Vergrößern anklicken)

shot1

shot2

shot3

Mehr Screenshots (3)

   ©  bk 2003 - 2017  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Impressum  -  Datenschutz  -  AGB